1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Für alle Verträge zwischen Yoga Shala Bodensee und seinen Kunden gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), sofern in bestimmten Fällen nichts Abweichendes vereinbart wurde.

2. Vertragsschluss und Buchung

Gemäß §§ 145 ff. BGB kommen Verträge durch Angebot und Annahme zu Stande. Sobald  einer der angebotenen Yogakurse, Workshops, Seminaren oder sonstigen Dienstleistungen (im Folgenden „Kursangebot“) anmeldet bzw. diese bucht wird, handelt es sich um ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB. Die Anmeldung/Buchung erfolgt in Form einer Bestellung im Online Shop, What’s App oder SMS Nachricht, einer E-Mail, mündlich, eines Telefonats bzw. eines Anmeldeformulars im Studio. Die Annahme erfolgt durch den Versand einer Anmelde- bzw. Zahlungsbestätigung per E-Mail bzw. durch Vertragsunterschrift mündlich oder per sonstiger Nachricht.
Sofern in bestimmten Fällen nichts Abweichendes vereinbart wurde, ist die Teilnahme an einem gebuchten Kursangebot ausschließlich dann berechtigt, wenn der zugehörige Rechnungsbetrag vollständig entrichtet ist.

3. Präsenzunterricht

Die Unterrichtszeiten sind dem aktuellen Stundenplan zu entnehmen. Sollte eine Stunden ausfallen wird dies so früh wie möglich bekannt gegeben (per Instagram, Facebook oder What’s App Gruppe – dafür bitte an Raphaela eine Nachricht für den Beitritt schicken: 0174-7668314)

Sollte eine Mindestteilnehmerzahl notwendig sein, ist eine Anmeldung nötig, per What’s App oder Buchungsplattform (falls freigeschaltet). Wird die Anmeldung des Kurses weniger als 1h vor Kursbeginn zurückgezogen wird die volle Kursgebühr fällig.

Während der Schulferien kann es vorkommen, dass das Yoga Studio für eine oder mehrere Wochen geschlossen bleibt, darüber wird auf der Website und den oben genannten Kanälen informiert.

Die Bezahlung der Kurse erfolgt vor Ort bar oder per Paypal.

4. Online Unterricht

Die Unterrichtszeiten sind dem aktuellen Stundenplan zu entnehmen. Sollte eine Stunden ausfallen wird dies so früh wie möglich bekannt gegeben (per Instagram, Facebook oder What’s App Gruppe – dafür bitte an Raphaela eine Nachricht für den Beitritt schicken: 0174-7668314).

Die Online Kurse finden per Zoom statt, es können einzelne Kurse, 10er Karten oder im Online Abo gebucht werden: https://yoga-shala-bodensee.de/shop/

Die Bezahlung kann per Überweisung, Paypal oder Kreditkarte erfolgen. Bei Fragen kontaktiere bitte info@yoga-shala-bodensee.de

5. Teilnahme an Yogakursen

Die Teilnehmer haben bestehende Erkrankungen oder Beeinträchtigungen mit der Anmeldung bekanntzugeben. Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Teilnahme nur nach ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes möglich.

6. Haftungsausschluss

Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden kann nicht übernommen werden. Jeder Teilnehmer muss selbst entscheiden, ob eine Teilnahme am Yogaunterricht mit seiner körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist. Für Schäden und Verluste jeglicher Art , insbesondere für Wertsachen, wird keine Haftung übernommen.

7. Nichtteilnahme und Kündigung

Stornierung, Abbruch, Versäumnis, Nichtteilnahme

Im Falle von Stornierung, Abbruch, Versäumnis oder anderweitiger Nichtteilnahme an einem gebuchten und bereits bezahlten Kursangebot besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Preises bzw. der Gebühr oder Teilen davon.

Wird die Anmeldung des Kurses weniger als 1h vor Kursbeginn zurückgezogen wird die volle Kursgebühr fällig.

Benennung der verantwortlichen Stelle

YOGA SHALA BODENSEE
Inhaberin: Raphaela Schäufele
USt. ID: DE306389040
Nußdorferstr. 38f
D-88662 Überlingen

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Dateien
In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.